David Pfeffer wuchs am nördlichen Rand des Ruhrgebiets auf. Als Sohn eines Schlagzeugers und Musikjournalisten fing er früh an Gitarre zu spielen und gründete im Alter von 14 Jahren die erste Band.

2011 sollte dann ein sehr turbulentes Jahr für David Pfeffer werden.

Neben seinem Bandprojekt „Inpaticula“ nahm David als Solokünstler an der TV-Show X-Factor teil und gewann diese unter Schirmherrschaft seines Mentors Till Brönner.

Im Dezember 2011 kam es zur Veröffentlichung seines Soloalbums „I Mind“ (Sony/Columbia), das sich im deutschsprachigen Raum in den Charts platzierte und in Deutschland und Österreich sogar Platz 20 erreichte. Die Singleauskopplung „I’m Here“ erreichte Platz 10 in Deutschland, Platz 12 in der Schweiz und Platz 27 in Österreich.

Der Gewinn brachte nicht nur Erfolg, sondern auch die Vision, die Musik zum Beruf zu machen. Man könnte sagen, ein Narr wer seinen sicheren Beruf als Polizsit inklusive Beamtentum hinschmeißt und sich durch den Gewinn einer Talentshow auf der Siegerstraße glaubt, aber weit gefehlt. Erst Ende 2012 kündigte Pfeffer endgültig seinen Job und widmete sich vollkommen der Musik und dem Songwriting. Ganz ohne die große Industrie im Rücken.

Seither ist er Autor und Komponist bei Tinseltown Music/Universal Music Publishing.

2013 erschien ein Konzeptalbum „Waking Life & Fading Pictures“.

Es folgten 3 Clubtourneen und zahlreichen Festivalauftritte. 2014 widmete sich David erneut dem Songwriting und schnell entstand die Idee zur View-EP.

In Rekordzeit wurde die Produktion via Crowdfunding finanziert und Anfang 2015 veröffentlicht.

Es folgte eine Supporttour mit „Tom Beck“ und eine kleinere Acoustic Tour in 2015.

Im selben Jahr gründete David mit zwei Mitstreitern das Indie-Label „Escape Artists Records“ im Vertrieb von Rough Trade.

Am 18. Dezember 2015 erscheint sein neues Album „Acoustic Versions“ das, genauso wie sein folgendes Studio Album bereits durch Crowdfunding finanziert worden ist.

Born on April 11, 1982 in Herten, a town in North Rhine-Westphalia, Germany, pop singer David Pfeffer rose to fame when he won the second season of X-Factor in 2011. Mentored by judge Till Brönner, Pfeffer beat contestant Raffaela Wais and Nica & Joe in the show's finale on December 6, 2011 with his own song, "I'm Here" (a power ballad which was released as a single the same day) and his renditions of Melanie C's "First Day of My Life" which they sang as a duet song and Hoobastank's "The Reason." Three days after Pfeffer's victory, his debut album I Mind hit the stores, featuring guitar-based pop songs and introspective ballads. Pfeffer, who used to work as a policeman (which earned him the nickname "Sergeant Pepper"), also fronted an indie rock group called Inpaticula who have released a download EP (A Little Confession) and serve as his touring band.

In 2013 he released a concept Indie-Pop-Rock album ”Waking Life and Fading Pictures” with his band. The album includes the first single ”Polaroid“ and an duet with his former mentor jazz trumpeter Till Brönner.

After one year of touring Pfeffer used the new possibilities of crowdfunding to fund his upcoming studio time. The funding was a huge success. In February 2015 his EP ”View” was released featuring five new tracks in a new modern style which mixed up Pop, Singer-Songwriter and RnB elements.

He toured with german musician and actor Tom Beck and once again used the power of the crowd to successfully fund two new albums in the making.

The acoustic versions Album is expected on December, 18th 2015. The new studio album will be released in spring of 2016.

 

 

Photographer: Thomas Böcker